verdienter Auswärtssieg

VfB Zwenkau II  :  TuS Leutzsch I        1  :  4 (1:2)

Bei Anpfiff begann es zu regnen. Der bis dahin in einem guten Zustand befindliche Platz 2 im 
Zwenkauer "Eichholz" verlor immer mehr an Stabilität und entwickelte sich immer mehr zu einer
rutschigen Wiese. 

Die Leutzscher begannen furios. Vom Anstoß weg ging es über rechts mit Dirk Winkler. Der zog von rechtsaußen 
direkt aufs Tor. Dieser Schuss landete zur frühen Führung im Zwenkauer Netz zur 0:1 Führung. Die Gastgeber sind nicht geschockt.
Nur vier Minuten später wurde Malte Wunderlich auch über rechts frei gespielt. Der lief in die "Box" und schlenzte den Ball unhaltbar 
ins entlegene Eck zum Ausgleich. Kevin Eck im Gästetor war ohne Chance! Jetzt hofften die 29 Zwenkauer Zuschauer auf einen Sieg 
positiven Ausgang für ihre "Zweite"! "Gegen Lipsia II haben wir auch zurück gelegen und dann doch noch gewonnen." Aber Fußballspiele 
sind nun mal nicht zu vergleichen! Der TuS lies sich nicht beirren und konterte in der 8. Min. zum erneuten Führungstor. Marius Dörfler 
traf per Flachschuss aus ca. 20m. Torhüter Marcus Petzold war etwas die Sicht versperrt bzw. hatte er den Ball ein wenig unterschätzt. Der Schuss 
passte genau in den unteren Torwinkel zum 1:2. Jetzt entwickelte sich das Spiel in einen Kampf, was auch den schwieriger werdenden Bedingungen 
zu zuschreiben war. Die Gäste waren in fast allen Situationen der "Herr im Spiel" und lies so gut wie nichts anbrennen. Die Abwehr verdichtete sich 
hervorragend bei Ballbesitz der Gastgeber und schwärmte schnell aus bei Ballbesitz.
Nach der Pause kamen beide Teams wie begonnen aus den Kabinen. Das Wetter hatte sich weiter verschlechtert - es regnete kräftiger. Beide 
Mannschaften nahmen aber die Gegebenheiten an und kämpften um jeden Ball. Es wurde jetzt ein kampfbetontes Spiel. Die Gastgeber machten 
den Eindruck das sie das Blatt noch wenden wollen, aber die Spieler des Leutzscher Trainers Kai Uwe Ziegler hatten fast jede Situation im Griff. 
Sie waren einfach besser eingestellt. So waren die Tore zum 1: 3 und 1:4 nur eine Folge der Zeit. Der Leutzscher Mittelstürmer Burak Tobaloglu 
erhöhte in der 57. und 63.Min auf 1:4. Dabei war dem dritten Tor eine erfolgreiche Sololeistung von Johnas Kahle voraus gegangen. Das war 
einfach Klasse an zu sehen. Mit nun doch zunehmenden schlechteren Lichtverhältnissen lief dieses spannende Spiel unter der guten Leistung 
von Schiedsrichter Axel Bitterlich kampfbetont zu Ende. Trotz der Brisanz des Spieles musste er nur zwei "Gelbe Karten" gegenüber den 
Gastgebern verteilen.
Für TuS Leutzsch wurde nun doch wieder Tuchfühlung zu den vorderen Tabellenplätzen aufgenommen - weiter so! tosch

TuS: Eck, Winkler(87.Ziegeldort), Tobaloglu, Kahle, Straatmann(73.Döhler), Stumpp, Rudolf, Alscher, Litwinow, Dörfler(83.Marten), Heilmann

Tore: 0:1 (1.Winkler). 1:1 (5. Wunderlich), 1:2 (8. Dörfler), 1:3 (57. Tobaloglu) 1:4 (63. Tobaloglu)

Z.:     30

Schiedsrichter: Bitterlich, Martin, Fuchs

Beitrag teilen:

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to Twitter

Mannschaftssponsoren der 1.Herren

Sparkasse Leipzig

https://www.sparkasse-leipzig.de

 

Hier könnte auch Ihr Firmenname, Firmenlogo und Link zu Ihrer Internetseite stehen. Als Verein sind wir auf Partner angewiesen, die uns unterstützen. Im Gegenzug haben wir aber auch einiges zu bieten. Gern können Sie sich in der Rubrik „Sponsoren“ (bitte dorthin verlinken) und speziell in unserer Sponsorenmappe (dorthin verlinken) vorab informieren. Sie können aber auch gern ein individuelles, ganz auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes, Sponsoren-/Unterstützerpaket mit uns vereinbaren. Interesse geweckt? Dann nehmen Sie Kontakt auf. 

meinkabelman w leutzsch transporte w kurort24 w Sparkasse Leipzig w schlotte gmbh w tgs webdesign logo 5 markranstaedt leipzig w